%user_javascript%
Jan 2009

Eigenlob stinkt ...

... nicht!

Das muss in aller Deutlichkeit gesagt werden.
Selbstkritisch zu sein, das kennen wir. Uns selbst kritisch betrachten und "zur Ordnung rufen" das können wir.
Warum können wir uns nur schlecht oder gar nicht selbst loben?

  • Weil wir Lob aus dem Elternhaus nur kennen, wenn wir uns sehr viel Mühe gegeben haben und etwas wirklich besonders gut gemacht haben.
  • Weil wir früh gelernt haben, dass "sich anzustrengen" und "seine Sache gut zu machen" eben etwas ganz normales ist und nicht besonders hervorgehoben werden muss.
  • Weil wir gelernt haben, uns nicht so wichtig zu nehmen.
  • Wir haben gelernt, dass Kritik uns weiterbringt und wir uns dann mehr anstrengen und weiterentwickeln können.
  • Wir haben gelernt, dass Eigenlob, Überheblichkeit und Selbstgefälligkeit ist.
  • Weil uns eine christliche Arbeitsethik gelehrt hat, dass nur Fleiß und Anstrengung zählen.
Aber Selbstlob ist mindestens genauso wichtig (wenn nicht wichtiger) als Selbstkritik.
Und: Selbstlob kann man lernen, so wie wir Selbstkritik gelernt haben.
Denn: Eigenlob ist ein Brunnen, angefüllt mit guten Gefühlen, der nie leer wird und uns hilft, wenn mal "trockene Zeiten" anstehen.
Sich selbst richtig loben, ist ganz einfach, wir führen einen inneren Dialog:
  • Eigen- oder Selbstlob als innerer Dialog
  • "Du warst in der Besprechung heute richtig gut."
  • "Prima, dass du mal bei ....... vorbeigeschaut hast."
  • "Sehr gut, dass du das Versprechen für ..... eingehalten hast."
  • Das war ganz toll, dass du heute als erstes die Hausaufgaben gemacht hast."
So und nun trauen Sie sich, loben Sie sich, es tut nicht weh und gibt ein gutes Gefühl! Versprochen!
Ich will mich selbst loben >>

Für eine tolle Leistung ...

... bei der Beratung von Mädchen und jungen Frauen in schwierigen Situationen, möchte ich Brigitte H., Berlin ein dickes Lob aussprechen. Brigitte H. leitet seit mehr als 10 Jahre das Projekt: Beratungsstelle für Mädchen und junge Frauen und steht dabei ihren Klientinnen immer noch offen und kompetent zu Verfügung. Mach' weiter so!

Günter H., Berlin

Noch ist nicht viel passiert ...

... passiert. Trotz Google-Eintrag, Social-Bookmarks und so.

Ich bin jedoch zuversichtlich, dass sich diese Website herumspricht und dann geht der Run los.

Ein dickes Lob für Fatih

Ich möchte gerne Fatih ein dickes Lob aussprechen. Fatih arbeitet in einer Currywurst-Bude und ist immer freundlich, nett und kundenorientiert. Er hat selbst nachts um 01:30 h noch gute Laune und für jeden Kunden ein paar Worte übrig.
Da macht es richtig Spaß auf dem Nachhauseweg noch schnell eine Curry (oder drei) mitzunehmen.

Günter H., Berlin

Am 23.01.2009 ...

... geht das Portal www.lob-und-wertschaetzung.de online.

Es ist noch ein unbeschriebenes Blatt und ich bin gespannt, wie es sich füllen wird.

Ich freue mich über jede E-Mail, auch über Anregungen, Lob und konstruktive Kritik.

Ich wünsche allen, die hier ihr Lob, ihre Anerkennung und Ihre Wertschätzung gegenüber einem Menschen ausdrücken wollen, dass sie selbst auch viel Lob, Anerkennung und Wertschätzung erfahren.

Schöne Grüße

Ihr Günter Hartmann