Lob und Wertschätzung

"Net g'schimpft ist g'lobt genug" ...

... wird als Haltung den Schwaben zugeschrieben.
Wer sich allerdings als Führungskraft daran hält, lässt eine der wichtigsten Grundlagen für Mitarbeitermotivation außer Acht.

Menschen brauchen Anerkennung für ihr Tun, für ihren Einsatz und für ihre Leistung. Wenn Lob und Wertschätzung ausbleiben, flüchten Mitarbeiter früher oder später in die "innere Kündigung", ein Zustand der Lähmung in dem zwar die notwendige Arbeit noch erledigt wird, aber der keine innovativen Gedanken und kaum noch Engagement hervorbringt.

Lob und Wertschätzung für die geleistete Arbeit wird in vielen Umfragen von Mitarbeitern als wichtiger empfunden als Gehaltserhöhungen oder sonstige Belohnungen.

Dadurch, dass Sie Mitarbeiter Ihrer Abteilung oder die Mitglieder Ihres Teams anerkennen, stärken Sie den Teamgeist, zeigen Wertschätzung für die Person und zeigen, dass Sie als Führungskraft die individuelle Leistung sehen und zu schätzen wissen.

Hier haben Sie die Gelegenheit, Ihr Lob und die Wertschätzung für Ihre Mitarbeiter auch öffentlich kundzutun. Sie können dabei den Datenschutz und die Persönlichkeitsrechte wahren.